Suchmaschinenoptimierung ohne vertragliche Bindung bekommt man auf der Webseite von www.nmo-web.com.

Sie möchten Ihre Webseite für Google optimieren und wissen noch nicht genau, wie Sie vorgehen sollen? Dann können wir Ihnen an dieser Stelle einige Tipps geben. Zum einen betrifft die SEO (Search Engine Optimization) natürlich die Webseite selbst. Man spricht dabei von der Onepage Optimierung. Das heisst, Sie sollten Ihre eigene Webseite unter einigen Gesichtspunkten prüfen, die für Google und andere Suchmaschinen wichtig sind, wenn sie weit vorne im Ranking erscheinen soll.

Linkaufbau als wichtiger Teil der Google Optimierung

Der andere Aspekt ist die Offpage-Optimierung, die vor allem Faktoren betrifft, die ausserhalb Ihrer Webseite in Erscheinung treten und damit das Ranking Ihrer Webseite positiv oder negativ beeinflussen können. Der Linkaufbau zu Ihrer Webseite ist einer der wesentlichen Faktoren in der Offpage Optimierung. Wer eine Google Optimierung kostenlos anstrebt, der sollte sich vor allem durch Pressemeldungen, Artikelverzeichnisse, Webkataloge und andere Dienste bemühen, eingehende Backlinks zur eigenen Webseite zu erhalten. Diese Links sollten unter anderem auch die Keywords und Variationen davon im Linktext enthalten, zu denen Ihre Webseite gut ranken soll.

Gutes Google Ranking kaufen?

Bitte machen Sie hier nicht den Fehler und buchen Sie Massen an Links bei Dienstleistern. Dies hilft vor allem dem Geldbeutel der “SEO-Agenturen” und nicht dem Ranking Ihrer Webseite. Im Gegenteil: Sie laufen durch einen unnatürlichen Linkaufbau sogar Gefahr, dass Ihre Webseite von Google abgestraft wird und im Ranking deutliche Verschlechterungen hinnehmen muss.

Sollten Sie Fragen zur Optimierung haben, können Sie sich gerne über die Adresse im Impressum an uns wenden.