Veranstaltungen & Events


Die deutsche Übersetzung des englischen Begriffs Event bedeutet Ereignis. Eine Veranstaltung ist dann ein Ereignis, wenn sie einzigartig ist und eine besondere Abwechslung von der Routine darstellt. Events kann es im privaten und öffentlichen Bereich geben. Ein privater Event, also ein besonderes Highlight, ist beispielsweise eine Hochzeit. Im Geschäftsleben werden Veranstaltungen mit Eventcharakter häufig zu Kommunikationszwecken organisiert. Es geht hauptsächlich darum, Emotionen und Informationen zu vermitteln, aber auch den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen zu fördern bzw. zur Imagesteigerung des Unternehmens beizutragen.

Die Dauer von Events ist verschieden und sollten bei der Eventplanung wohl überlegt sein. Die Veranstaltungen können einige Stunden, auch einen Tag oder einen Abend dauern oder sich über mehrere Tage, zum Beispiel über ein Wochenende, hinziehen. Die typischen Kennzeichen eines Events sind, dass die Veranstaltung erlebnisorientiert und inszeniert abläuft. Den Teilnehmern wird in vieler Hinsicht etwas geboten. Events sind außerdem interaktiv und eigen initiiert. Allseits bekannte Beispiele für derartige Veranstaltungen sind unter anderem Volksfeste wie das Oktoberfest oder besondere Firmenjubiläen.

Im Zusammenhang mit Events fällt häufig auch der Begriff Incentive. Hierbei handelt sich um spezielle Firmenveranstaltungen, die nachhaltig auf die Umsatzsteigerung wirken und zur Teambildung bzw. Mitarbeitermotivation beitragen sollen. Es ist unter anderem möglich, Betriebsausflüge als Incentives zu planen. Wichtige Aspekte bei der Planung von Events sind die richtige Zielgruppenwahl und –Ansprache, die Größe und Inszenierung der Veranstaltung sowie die Botschaft, die mit dem Ereignis verbreitet werden soll.